Der Strander Fischersteg

Fast täglich frischer Fisch

Im Ostseebad Strande bekommen Sie auf dem Fischersteg (Strandstraße) direkt im Hafen, fangfrischen Fisch aus der Ostsee und der Kieler Förde. Der Fischverkauf findet täglich von 8:00 - 12:00 Uhr statt. Wenn viel Fisch vorhanden ist, wird auch am Nachmittag weiter verkauft. Auf Wunsch wird der Fisch vorher ausgenommen oder filettiert. Gefischt wird das ganze Jahr, was allerdings abhängig vom Wetter ist, denn bei starkem Nord- und Ostwind bleiben die Boote am Steg.

Wer also frischen Fisch erwerben möchte, sollte die Fischer auf ihren Booten nach dem Tagesangebot fragen oder beim benachbarten Fischimbiss Seidentoff nachfragen, da die Fischer dort gerne einen Kaffee trinken.

Fischereiverein Strande e.V.

Der Fischereiverein Strande wurde 1977 neu gegründet. Er geht aus dem ehemaligen Fischereiverein Schilksee - Strande hervor. Heute hat dieser Verein 40 Mitglieder, wovon 15 aktive Erwerbsfischer mit ihren Booten am Fischersteg liegen. Sechs Fischer stellen in der Strander Bucht und der Ostsee Reusen auf, um Aal zu fangen. In der Regel werden aber hauptsächlich folgende Fische angelandet:
Dorsch (Oktober - April), Strufbutt (Flunder) und Goldbutt (Scholle) (Mai - November), Kliesche (Limande) (Frühjahr), Steinbutt und Glattbutt (Kleist), Meerforellen und Meeräschen, Heringe (Frühjahr und Herbst), Seehasen und Wittlinge (Frühsommer). Erfreulicherweise werden seit einiger Zeit auch zunehmend Makrelen gefangen und angeboten.

Projekt: Fisch vom Kutter

Oft nur wenige Stunden zuvor aus der Ostsee gezogen, kann man den Fisch genau da erstehen, wo er das erste Mal an Land geht: z.B. am Strander Fischersteg! Fisch vom Kutter ist regional, saisonal, fair und nachhaltig! Er ist günstiger als seine Artgenossen aus der Kühltruhe und der, der die Preise macht, steht direkt vor einem.

Auf der Homepage www.fischvomkutter.de bekommen Sie aktuelle Meldungen zu den Anlandungen vom Tag an der Ostsee. Als erster Strander Fischer beteiligt sich Randy Repenning mit der "Freya" (STRA 10) an dem Projekt.

Weitere Informationen unter www.fischerleben-sh.de